Rosa ist das neue Grau

Pastellrosa, Zartrosa, Altrosa, Dusty Pink, Rouge, Blush und und und. Pudrige Rosatöne sah man dieses Jahr vermehrt auf in der Interior-Welt. Während viele Trends nur kurz leben und schnell wieder vergehenhat es Rosa geschafft, sein Barbie-Image und ausschließlichen Mädchencharakter abzulegen. Der zarte Ton hat bewiesen, dass er je nach Farbkombination sehr erwachsen und zeitlos schön wirkt. Rosa ist gekommen, um zu bleiben. Da die sanfte Farbe leicht mit anderen Tönen zu kombinieren ist, kann man sie schon fast als das neue Grau bezeichnen, womit sie sich übrigens hervorragend kombinieren lässt. Das Farbchamäleon schafft je nach Einsatz ein romantisches oder modernes Ambiente und bereichert jeden Raum, egal ob Schlafzimmer, Küche oder Wohnzimmer. Hier erfahren Sie, mit welchen Farben Rosa am besten harmoniert und welchen Lifestyle-Trend die Zuckerwattenfarbe widerspiegelt.

 

Hell, freundlich, gemütlich: Rosa steht für Achtsamkeit

Rosa steht für Achtsamkeit und Wohlbefinden. Die Inspiration kommt hier aus der Natur. Oder gibt es etwas Entspannenderes, als an lauen Sommerabenden den in Rosa getauchten Himmel anzuschauen oder rosarote Seerosen zu zählen? In der zarten Farbe kommt unser Drang nach einem entschleunigten Leben, nach Ruhe und einer aufmerksameren Lebensweise zum Ausdruck. Übertragen auf unsere Wohnungseinrichtung bedeutet das: Ein paar ausgewählte Wohnaccessoires in Rosa bringen Ruhe und Harmonie in die Wohnung und helfen, vom hektischen Alltag zu entspannen.

Rosa + Gold/Metallic-Tönen

In Kombination mit Gold und anderen Metallic-Tönen bringt der Puderton Wärme in den Raum. Der Akzent liegt dabei klar auf Rosa als der Grundfarbe, die die Glanzeffekte von Gold unterstreicht. Die Regel sollte hierbei lauten: Weniger ist mehr, um Kitsch zu vermeiden. Wählen Sie kleine Details und der Raum erhält eine romantische Atmosphäre, ohne überladen zu wirken.

Rosa + Grau

Kombiniert mit Anthrazit wirkt Rosa besonders modern. Die Nüchternheit von Grau lässt die zarte Puderfarbe erwachsen wirken und bringt ein modernes Flair in Ihr Wohnambiente. Weiße und großflächige, grafische Prints lockern das streng wirkende Duo auf.

Rosa + Blau

Mit den beiden Tönen sorgen Sie für Ruhe in Ihren vier Wänden. Das Duo passt auch gut zu Weiß und grafischen Mustern in Pastelltönen und strahlt in dieser Kombination Klarheit und Frische aus.

Rosa + Pastelltöne und Naturfarben

Gerade für den Herbst eine stimmige Farbkombination: Rosa und erdige Töne/ Naturfarben schaffen ein stimmiges Design und eine gemütliche Atmosphäre. Besonders unifarbene Stoffe oder Prints mit organischen Formen in Braun oder Senfgelb erinnern an die gedeckten Farben des Herbstes und bringen die Natur nach Hause. Entspannung wird garantiert.


true