Fußmatten

Fußmatten heißen Gäste an der Tür herzlich willkommen. Entdecken Sie unsere stilvollen Designs.

Filter: 4 Produkte ×
Filter: 4 Produkte

Fußmatten

Fußmatten vor der Eingangstür sind praktische Accessoires, um Dreck und Schmutz draußen zu lassen. Denn sie dienen in erster Linie dazu, sich die Schuhe abzutreten, sodass Sie mit sauberen Schuhen und Füßen in die Wohnung oder das Haus treten. Wie praktisch. Des Weiteren sind Fußmatten eine tolle Gelegenheit, um auch den Eingangsbereich zu verschönern und Gäste im eigenen Zuhause zu begrüßen. Ob mit Fußmatten in einem schlichten Design oder mit Muster, bei URBANARA finden Sie Fußmatten in vielen schönen Designs, sodass für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte.

Fußmatten aus natürlichen Materialien

Da Fußmatten ziemlich viel Reibung abkönnen müssen, sollten sie aus natürlichen und robusten Materialien hergestellt werden und hervorragend verarbeitet sein. Natürliche Fasern sind in der Regel sehr langlebig und schmutzabweisend und haben damit synthetischen Stoffen einiges voraus. Denn auch wenn die Fußmatte dafür da ist, sich die Schuhe abzutreten und groben Schmutz zu entfernen, so wäre es doch schade, wenn man ihr das sofort ansieht. Besonders wenn sie so stilvoll und hochwertig daher kommt wie unsere Auswahl.

Fußmatten aus Jute

Ein sehr beliebtes Material für Fußmatten ist daher die Verwendung von Jute. Jute ist eine pflanzliche Faser, die von Malvengewächsen gewonnen wird, die in tropischen Regionen Asiens, Indiens und Afrikas beheimatet ist. Die Jutefaser gilt als besonders robust und dick, weshalb sie sehr gerne für Fußmatten jeglicher Art verarbeitet wird. Aber auch schöne Teppiche und Läufer sowie Verpackungsmaterialien werden mitunter aus Jutefasern hergestellt. Daran sieht man schon, dass Jute definitiv zu den festeren Materialien gehört, die die Natur hervorbringt. Ein Garn Jute ist goldig und glänzend, sehr haltbar und vor allem auch nachhaltig, da es zu den nachwachsenden Rohstoffen gehört und dementsprechend in großer Menge angebaut und verarbeitet wird.

Fußmatten aus Hanf

Ähnlich wie die beliebte Jutefaser, werden auch Hanffasern gerne für Fußmatten verarbeitet. Hanffasern sind Bastfasern, die von Hanfpflanzen gewonnen werden. Auch hier zeichnet sich das Naturmaterial durch seine Robustheit und vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten aus. Hanf ist leicht glänzend und ebenso sehr langlebig und robust. Ein schöner Vorteil von Fußmatten aus Hanf ist, dass diese sehr umweltverträglich hergestellt werden können. Hanfpflanzen benötigen in der Regel keine Pestizide, da sie von Natur aus immun gegen Schimmel- und Pilzbefall sind. Und was die Natur freut, freut auch uns.

Wolle als Material für Fußmatten

Neben Jute und Hanf lassen sich auch viele Fußmatten aus reiner Wolle bei URBANARA finden. Denn Wolle ist eine schöne Naturfaser, die sich vielfach verwenden lässt. In Form von Fußmatten ist Wolle entweder mit einem anderen Garn wie Jute oder Hanf verwoben oder aber als alleiniges Material getuftet. Unter Tuften versteht man einen Verarbeitungsprozess, bei dem die Wollfasern an einer Unterseite befestigt werden, sodass kleine Wollschlaufen nach oben ragen. Getuftete Fußmatten sind daher angenehm weich und voluminös in ihrer Oberfläche. Wolle ist ein sehr vielfältiges Garn, das eine grobe Struktur hat und daher auch gerne für Bodenbeläge wie Teppiche und Fußmatten verwendet wird.

Fußmatten für den Außen- und Innenbereich

Je nachdem wo die Fußmatte eingesetzt werden soll, wird die Wahl anders ausfallen. Zur Auswahl stehen Fußmatten, die im Außenbereich eingesetzt werden, als auch Varianten für den Innenbereich, also im Eingangsbereich und Flur der Wohnung oder des Hauses.

Eine Fußmatte im Außenbereich muss einiges abkönnen. Bewohner und Gäste laufen auf ihr auf und ab und treten ihre Füße ab. Auch muss eine Fußmatte im Außenbereich vielen verschiedenen Witterungen und Temperaturen, wie Schnee, Regen oder Frost standhalten. Deshalb eignen sich Fußmatten aus sehr robusten Materialien, wie Jute oder Hanf hier am besten. Diese können Reibungen von Schuhen gut ab und auch mit verschiedenen Witterungen gut umgehen. Natürliche Fasern sind zudem auch selbstreinigender als Fußmatten aus Kunststoff und sehen besser aus. Auch ein nicht zu verachtender Punkt bei der Auswahl Ihrer neuen Fußmatte.


Eine Fußmatte für den Innenbereich ist hingegen keinen Witterungen ausgesetzt. Somit können für diesen Zweck eigentlich alle Materialien ausgewählt werden. Ob Wolle, Jute, Hanf oder tolle Mischformen, Sie haben die Wahl und können das für Sie passende Design entscheiden lassen.

Rutschfeste Fußmatten

Ein weiteres wichtiges Detail, das Sie bei Fußmatten beachten sollten ist, ob sie eine rutschfeste Unterseite haben oder nicht. Denn gerade wenn Sie oder Ihre Gäste sich die Füße abtreten, möchten Sie doch sicherlich nicht, dass die Fußmatte schlingert und eventuell wegrutscht. Eine rutschfeste Unterseite aus Kunststoff ist häufig angenäht und verspricht eine gute Bodenhaftung. Dies vermindert die Unfall- und Ausrutschgefahr und hält Ihre neue Fußmatte dort, wo sie hingehört. Besonders bei Fußmatten im Außenbereich, wo Regen, Schnee und Frost Bodenbeläge verändern können, sind Fußmatten mit einer rutschfesten Unterseite eine gute Wahl. Aber auch für glatte Böden in Innenbereichen, hier zu nennen sind Fliesen und Holzböden, können gerne solche Fußmatten verwendet werden.

Fußmatten begrüßen Ihre Gäste

Neben den funktionalen Aspekten von Fußmatten können diese jedoch auch aus dekorativen Gründen gewählt werden. Sie sind oftmals das erste Detail, das Gäste vor Ihrer Haustür oder im Eingangsbereich wahrnehmen. Zudem kann eine Fußmatte geschickt dafür eingesetzt werden, Gäste stilvoll in Empfang zu nehmen und Ihnen den Eintritt in Ihr Zuhause zu verschönern. Wählen Sie am besten eine Fußmatte, die zu Ihrem Zuhause passt und Ihrem Geschmack entspricht. Ob eine dezente Fußmatte in Naturtönen oder ein auffälliges Modell mit Muster und Farbe, setzen Sie bereits im Eingangsbereich stilvolle Akzente mit hochwertigen Fußmatten von URBANARA.

Verschiedene Designs Ihrer neuen Fußmatte

Unsere hochwertigen Fußmatten erhalten Sie in vielen schönen Designs. Eine sehr natürliche und dennoch stilvolle Art eine Fußmatte zu designen ist die Webung von Naturmaterialien zu Fischgrat, so geschehen bei unserer Fußmatte Mors aus Jute. Die natürlich belassenen Farbtöne wirken ruhig und unauffällig, während dafür die Struktur des Materials in den Fokus rückt. Ähnlich verhält es sich bei der Fußmatte Daya, deren Oberfläche eine schöne Textur gewinnt, da die Jutefasern von Hand miteinander verwoben werden.

Ein etwas ausgefalleneres Muster ist das Rautenmuster, das bei unserer Fußmatte Dasheri zum Einsatz kommt. Die gefärbten Jutefasern erhalten durch das dominante Muster Aufmerksamkeit und lassen die Fußmatte in den Fokus rücken. Lockere Fransen kreieren einen entspannten Look, der einladend und farbenfroh daherkommt.

Unsere Fußmatte Rimo vereint hingegen die Natürlichkeit von Jute mit einem farbigen Akzent aus reiner Wolle, Die bunten Wollfasern lassen ein Design mit Streifen und Saum entstehen, das gute Laune macht. Ideal für alle, die gerne ein bisschen Farbe bevorzugen und dennoch schlichte Kollektionen bevorzugen.

Unsere Fußmatte Renuka wird hingegen aus Wolle getuftet, weshalb sie im Vergleich zu den anderen Fußmatten eine weichere Oberfläche besitzt. Das Highlight ist jedoch der herausgearbeitete Stern, der der Fußmatte einen modernen Look verleiht und Wiedererkennungswert besitzt.

Fußmatten in Wohnräumen

Übrigens lassen sich Fußmatten nicht nur vor oder hinter der Eingangstür einsetzen. Wer ein bisschen kreativ ist, kann diese auch in Wohnräumen geschickt platzieren. Hier ist die kleine Größe einer Fußmatte der Ansatz zur Gestaltung. Eine Idee ist demnach beispielsweise Fußmatten in kleineren Räumen als Teppich zu nutzen. Hier zu nennen sind beispielsweise Kinderzimmer, Gästeräume oder Haushaltsräume. Wenn die Fußmatte keine rutschfeste Unterseite hat unterscheidet sie sich nämlich auch nur noch in der Größe von ihren großen Freunden, dem Teppich oder Läufer. Achten Sie jedoch bei Fußmatten für Wohnräume darauf, welches Material Sie wählen. Es sollte angenehm unter den Füßen sein, sodass Sie auch barfuß oder in Socken die Fußmatte betreten können.